Sondermaschinen und Stahlbau

Sondermaschinen, Hebetechnik, Verpackungsanlagen, sowie deren Kombination mit unseren Förderanlagen, ist in vielfältiger Weise eine unserer Kernkompetenzen. Alle von uns konstruierten und gebauten fördertechnischen Maschinen sind mit unseren Scherenhubtischen oder unseren anderen Hebetechniken kombinierbar und bilden somit eine komplette Einheit die unsere Kunden bei uns aus einer Hand beziehen können. Die hiermit bewegten Lasten liegen im Bereich zwischen 50 kg und 50 Tonnen. 

Stahlbau und Sonderkonstruktion Stahlbau und Sonderkonstruktion

2-etagiger Verschiebewagen

Bild 1 links: Ein 2-etagiger Verschiebewagen für den Transport von Paletten mit Dekorfolien zu den einzelnen Beschickungsbereichen einer Spanplattenbeschichtungsanlage. Diese Maschine kann die auf ihr befindlichen Paletten nach Rechts und nach Links an stationäre Puffermagazine übergeben. Aus Gebäudetechnischen Gründen war jedoch der Abstand zur nächsten Maschine so groß, dass eine Übergabe auf herkömmliche Weise nicht möglich war. Um die Anlage dennoch im vorgegebenen Gebäudebereich einsetzen zu können, wurden die einzelnen Etagen des Wagens um 500 mm nach rechts und links elektrisch verschiebbar ausgeführt. Eine Übergabe der Paletten ist somit problemlos möglich.

Absicherung einer Profilwalzanlage

Bild 2 rechts: Klappbare Absicherung einer Profilwalzanlage Die Abschirmung dieser Profilwalzanlage sollte den erforderlichen Sicherheitsbestimmungen gerecht werden und gleichzeitig eine möglichst störungsfreie Zugänglichkeit für Wartungs- und Umrüstarbeiten gewährleisten. Durch den Klappmechanismus wird eine Absicherung der Anlage im Betrieb gewährleistet, die jedoch im Wartungs- oder Umbaufall nach oben hoch geschwenkt werden kann und somit einen freien Zugang zu den Werkzeug- und Wartungsbereichen ermöglicht.

 Stahlbau und Sonderkonstruktion Stahlbau und Sonderkonstruktion

Abstapelanlage für Verschalungsträger

Bild 3 links: Abstapelanlage für Verschalungsträger mit alternativem Weitertransport der kompletten Stapel. Auf einem Förderer werden gestapelte Verschalungsträger zu einer Entstapelungseinheit gefördert, um sie einer weiteren Bearbeitung zuzuführen. Alternativ besteht die Möglichkeit den gesamten Stapel weiterzutransportieren. Hierzu ist jedoch ein Höhenversatz von 500mm zu überbrücken. Der unter der Abstapelung befindliche Förderer ist hydraulisch in der Höhe heb- und senkbar und ermöglicht so den notwendigen Niveauausgleich.

5 Tonnen Scherenhubtisch

Bild 4 rechts: Scherenhubtisch mit aufgebauter Rollenbahn und integrierter Winkelübergabe. Holzpaletten mit einem Gewicht von 5 Tonnen müssen über einen Bereich von 1000 mm angehoben werden und dann rechtwinkelig zur ursprünglichen Förderrichtung an einen Verschiebewagen mit 2-Etagen übergeben werden. Auf den Standardhubtisch wurde eine herkömmliche Rollenbahn installiert. In diese Maschinenkombination wiederum haben wir einen pneumatisch aushebenden Kettenförderer installiert, dessen einzelne Kettenstränge zwischen den Rollen ausheben. Das so angehobene Fördergut wird nun an den Verschiebewagen weitergegeben. 

 Stahlbau und Sonderkonstruktion Stahlbau und Sonderkonstruktion

7 Tonnen Scherenhubtisch

Bild 5 links: Scherenhubtisch mit aufgebauter Rollenbahn. Spanplattenstapel mit einem Gewicht von 7 Tonnen werden auf diese Maschine transportiert. Der Hubtisch ermöglicht nun das takt weise Anheben des Stapels unter einer Entstapelungsanlage. Eine Kombination unserer Standardmaschinen im Bereich Hebetechnik und Fördertechnik ermöglicht hier eine unkomplizierte und schnelle konstruktive und fertigungstechnische Umsetzung der Kundenwünsche.

Treppenkonstruktion mit Hubvorrichtung

Bild 6 rechts: Treppenkonstruktion mit Hubvorrichtung und Schutzgitterinstallationen in den einzelnen Gefahrenbereichen. Ware aus einem Handlager soll über mehrere Etagen halbautomatisch ein- und ausgelagert werden. Der auf- und abfahrende Hubkorb verbindet die einzelnen Lagerbereiche eines Handlagers. Die Ware wird auf Europaletten in diesen Hubkorb hinein geschoben um dann im Erdgeschoß wieder entnommen zu werden. Die Treppe dient dem Bedienpersonal als Zugang zu den einzelnen Lagerbereichen.

 Förderanlage für die Baustoffindustrie Stahlbau und Sonderkonstruktion

Förderanlage für die Baustoffindustrie

Bild 7 links: Förderanlage für die Baustoffindustrie (Steine) mit Zentrierungsvorrichtung. Die Ansicht zeigt die Maschinen von unten. Einzelne Steine sollen während des Transportes auf der Förderanlage zentriert werden, um einem Roboter das möglichst positionsgenaue Greifen der Ware zu ermöglichen. Mittels pneumatisch verschiebbarem und mitfahrendem Greifer wird das Fördergut im laufenden Transportvorgang auf dem Kettenförderer gegriffen und zentriert.

Palettenspender für Europaletten

Bild 8 rechts: Palettenspender für Europaletten. Der unregelmäßige Bedarf einer Fertigungsanlage nach Mehrwegpaletten wird mit dieser Maschine bedient. Bis zu 12 Paletten sollen in diesem Palettenspender zwischengepuffert werden können. Mittels einer pneumatischen Klemmung der Paletten und einer heb- und senkbaren Fördereinheit zum Be- und Entladen des Speichers werden die Paletten immer von unten in den Speicher hinein geschoben. Bei Entnahmebedarf gibt die Maschine dann jeweils eine Palette an die Fördereinheit ab.